Einrichtungen
Logo
Linie
Bild
Senioren
Ansicht: alle Verbände
verband_alle awo caritas gse pari dwe drk
Einrichtungen & Angebote
Button Standort:
Linie
Linie
Linie
Linie
Linie
infobutton_gelb
Jugendrotkreuz
Hachestr. 32
45127 Essen

Träger:
Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Essen e.v.

Kurse & Seminare

Tel Zentrale: 0201 84 74 0
E-Mail: jrk@drk-essen.de

Link: [zur Webseite]

Ihr habt keinen Schulsanitätsdienst an eurer Schule, interessiert euch aber dafür? Ihr wollt wissen was ein SSD ist?

Wer kümmert sich um die verletzen Personen, wenn an eurer Schule ein Unfall passiert?

Mit dem Schulsanitätsdienst des Jugendrotkreuzes seid ihr das.

Ihr werdet kompetent in Erste Hilfe ausgebildet und habt an eurer Schule ein Auge auf Gefahrenquellen. Ihr lernt im Ernstfall schnell, verantwortungsbewusst und richtig zu reagieren und zu handeln. Die Verantwortung bleibt natürlich bei den Lehrer/innen.

Wichtig für eure Lehrer/innen:

Der SSD kann beispielsweise als AG, als Wahlpflichtfach oder als freiwilliges Angebot in den Schulen installiert werden.

Das Jugendrotkreuz begleitet derzeit als kompetenter Partner bei mehr als 2500 Schulen den Schulsanitätsdienst in Deutschland.

Regelmäßig richtet der JRK Landesverband Nordrhein den Schulsanitätstag aus, bei dem ihr andere Schulsanitäter/innen kennenlernen und euch in einem Wettkampf mit ihnen messen könnt.

Ihr habt Interesse? Gut, dann meldet euch beim JRK !

Standort: Stadtkern
Einzugsgebiet: Stadtweit




Linie

Kurse & Seminare

Tel Zentrale: 0201 / 84 74 32 0
E-Mail: ausbildung@drk-essen.de

Link: [zur Webseite]

Was passiert, wenn die Grundschulklasse einen Ausflug macht und sich die begleitende Lehrkraft verletzt?

Bereits im Kindergarten und in der Grundschule können Kinder ganz große Helfer sein und im Notfall richtig reagieren.

Im Projekt "Kinder helfen Kindern" lernen die Kinder Gefahrensituationen zu erkennen und zu vermeiden, sie lernen verschiedene Handlungsmöglichkeiten in Unfallsituationen.

•Erste Hilfe leisten
•einen Notruf absetzen
•andere dazu veranlassen, Hilfe zu holen
•den Verletzten versorgen
•einen Wundverband anlegen
•Rettungsmaßnahmen aus dem Gefahrenbereich
•Maßnahmen bei Schock, Bewusstlosigkeit, Knochenbrüchen und Vergiftungen

Unsere Ziele sind, Kinder schon frühzeitig für die Erste Hilfe zu begeistern und ihnen zu verdeutlichen, dass jeder Hilfe leisten kann. Sie lernen spielerisch Verantwortung zu übernehmen, Angst abzubauen und im Notfall richtig zu reagieren.

Wir vom JRK kommen zu Ihnen in die Schule oder in den Kindergarten und veranstalten mit Ihnen zusammen entweder einen Projekttag oder eine Projektwoche mit dem Thema Erste Hilfe und Gefahrensituationen.

Manchmal ist es uns sogar möglich, einen Krankenwagen mitzubringen oder kleineren Kindergruppen das DRK-Museum zu zeigen.

Standort: Stadtkern
Einzugsgebiet: Stadtweit

Ansprechpartner: Herr Ralf Frede
Tel: 0201 / 84 74 56 0